reddit is a platform for internet communities

where your votes shape what the world is talking about.

learn more ›

Wiedergründung eines Kärntner LV by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Kärnten: Hauptbereich
sonstiger Beschluss (Unterorganisation): Thema 3790
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abgeschlossen (ohne Gewinner)

Änderung der Arbeitsaufteilung des Bundesvorstands in Inneres, Äußeres, Strategie mit Stellvertretern by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 3787
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abgeschlossen (mit Gewinner)

Wiedergründung eines Kärntner LV by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Kärnten: Hauptbereich
sonstiger Beschluss (Unterorganisation): Thema 3790
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 14 Tage 23:59:59)

Wiedergründung eines Kärntner LV by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Kärnten: Hauptbereich
sonstiger Beschluss (Unterorganisation): Thema 3790
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 6 Tage 23:59:26)

Änderung der Arbeitsaufteilung des Bundesvorstands in Inneres, Äußeres, Strategie mit Stellvertretern by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 3787
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 14 Tage 23:59:43)

Die Piraten sollen ihre Bitcoins nicht verkaufen by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 3788
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abgeschlossen (ohne Gewinner)

Wiedergründung eines Kärntner LV by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Kärnten: Hauptbereich
sonstiger Beschluss (Unterorganisation): Thema 3790
Ereignis: Neuer Entwurfstext der Initiative
Phase: Diskussion (noch 14 Tage 00:53:29)
i7010: Wiedergründung eines Kärntner LV

Liebe Kärntner PiratInnen Um einen geregelten politischen Ablauf zu gewährleisten, sehe ich es als erforderlich an, einen eigenen Kärntner LV zu installieren. Daher stelle ich hiermit folgenden Antrag zur Diskussion und Beschlussfassung:

Der Kärntner Landessprecher wird beauftragt, die Gründung eines Kärtner Landesverbandes der Piratenpartei unter der Bezeichnung -Die Kärtner Piraten- vorzubereiten und alle rechtlichen Schritte dafür einzuleiten

Wiedergründung eines Kärntner LV by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Kärnten: Hauptbereich
sonstiger Beschluss (Unterorganisation): Thema 3790
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Diskussion (noch 14 Tage 00:59:33)

Änderung der Arbeitsaufteilung des Bundesvorstands in Inneres, Äußeres, Strategie mit Stellvertretern by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 3787
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 15 Tage 00:59:54)

Die Piraten sollen ihre Bitcoins nicht verkaufen by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 3788
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 7 Tage 23:59:30)

Die Piraten sollen ihre Bitcoins nicht verkaufen by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 3788
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 7 Tage 23:59:33)

Vernetzen; Synergien nutzen; EBV aufwerten; auf junge Menschen setzen by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung zur Mitgliederversammlung: Thema 3767
Ereignis: Initiative zurückgezogen
Phase: Diskussion (noch 1 Jahr 6 Monate 29 Tage 03:24:09)
i6974: Vernetzen; Synergien nutzen; EBV aufwerten; auf junge Menschen setzen

Beschluss:

In - §3 Rechte und Pflichten der Mitglieder - der Satzung wird ein Punkt (11) eingefügt:

„Jedes Mitglied ist bis zur Vollendung seines 26. Lebensjahres Mitglied der Crew „Junge PiratInnen“.“

In der Satzung wird - § 11 Erweiterter Bundesvorstand (EBV), Punkt (2), folgendermaßen ergänzt:

"Er besteht aus den Mitgliedern von BV, BGF, dem durch die Crew JungePiratInnen entsandten Jugendrat (JR) und dem LR, wobei die vom BV eingesetzten LAS im EBV nur beratend mitwirken und kein Stimmrecht haben."

In der Satzung wird - § 11 Erweiterter Bundesvorstand (EBV), Punkt (3), folgendermaßen ergänzt:

"Der EBV ist bei Sitzungsteilnahme von zumindest 40% seiner Mitglieder beschlussfähig. Er tritt zusammen, turnusgemäß einmal im Quartal, auf Einladung des BV oder wenn akute Entscheidungen nötig sind, um zu verhindern, dass die Partei oder die von ihr verfolgten Ziele Schaden nehmen. Die begründete Einberufung kann durch (a) 5% der stimmberechtigten Parteimitglieder - Mindestens jedoch 5 Mitglieder, (b) jeweils 33% der Mitglieder von BV, BGF oder LR, (c) 20% seiner Mitglieder oder (d) in finanziellen Angelegenheiten durch die RP erfolgen."

In die Bundesgeschäftsordnung wird ein -** § 7a Erweiterter Bundesvorstand** - eingefügt:

"(1) Neben den Zusammentreffen des EBVs aus akutem Anlass, dienen die regelmäßigen Quartalssitzungen einem breiteren Austausch der Organe; einer stärkeren Vernetzung und der Nutzung von Synergien.

(2) Die im EBV vertretenen Organvertreter und Beauftragten sind gehalten, sich gegenseitig zumindest in groben Zügen über die Aktivitäten und Pläne, der von ihnen vertretenen Teilorganisation der Piratenpartei zu informieren.'''

In - §17 Crews - der Bundesgeschäftsordnung wird ein Punkt (13) eingefügt:

*„Die Crew „Junge PiratInnen“ besteht kraft Satzung.“ *
 

Begründung:

Dieser Antrag soll zu einem breiteren Austausch der Organe, einer stärkeren Vernetzung und der Nutzung von Synergien beitragen. Ein weiteres Ziel ist es, dass die Organe darüber informiert sind, was anderenorts auf der Agenda steht und so ein Denken in Gesamtzusammenhängen gefördert wird. Es ist leichter gemeinsame Pläne zu schmieden oder sich ggf. gegenseitig zu unterstützen, wenn man zumindest in groben Zusammenhängen weiß, was die jeweils anderen gerade ausführen oder planen.

Im Grunde gibt es bereits ein Organ, das diese Arbeit hervorragend leisten könnte – den erweiterten Bundesvorstand. Im EBV sind bereits jetzt die Mitglieder des BV, der BGF und die Länderräte der Landesorganisationen/-parteien vertreten - ebenso die Landessprecher mit beratender Stimme. Bisher ist es aber Usus, dass der EBV nur dann zusammen tritt, wenn besondere Situationen dies erforderlich machen.

Bei einer Aufwertung des EBV durch quartalsmäßige Sitzungen, bei der die Vertreter der einzelnen Teilgliederungen sich gegenseitig auf dem Laufenden halten, kann die Arbeit besser verschränkt und aufeinander abgestimmt werden. Außerdem dürfte es jedem etwas bringen, auch Feedback von Mitpiraten zu erhalten.

Um für junge Menschen attraktiv zu sein, ist es wichtig, dass junge Menschen innerhalb der Partei einen Freiraum genießen, in dem sie ihre Anliegen unter gleichaltrigen besprechen und formulieren können und der für die sogenannten Erwachsenen tabu ist. Eine Partei, die zukunftsfähig sein will, kann auf einen solchen Freiraum, als Experimentierfeld für die ersten politischen Schritte, nicht verzichten.

Da uns ein solcher Freiraum, nachdem es die Jungen PiratInnen nun nicht mehr gibt, fehlt, sollten wir uns Gedanken machen, wie wir ihn schaffen.

Die unkomplizierteste Lösung dürfte es sein, eine Crew für junge PiratInnen vorzusehen, der kraft Satzung alle PiratInnen bis zum vollendeten 26. Lebensjahr angehören und die auch Nichtmitgliedern der Piratenpartei offen steht. Ob die jungen PiratInnen diese Crew mit leben erfüllen, wie sie sich verwaltet – ob und was jede/r Einzelne daraus macht, liegt im Ermessen eines jeden Mitglieds der Crew selbst.

Es reicht aber nicht allein, einen Freiraum zu schaffen. Wer sich bereit fühlt, soll auch einen Teil der Verantwortung in der Partei übernehmen können und die Sicht der Jungen PiratInnen in den EBV einfließen lassen – dazu braucht es Sitz und Stimme im EBV. So macht es Sinn, wenn die Jungen Piraten nach ihren eigenen Regeln einen Jugendrat (JR) in den EBV entsenden, mit den selben Rechten und Pflichten im EBV, wie sie die anderen Mitglieder des Organs haben.

Die ppAT soll ihe Bitcoins behalten und nicht gegen € eintauschen by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 3789
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abgeschlossen (mit Gewinner)

Die ppAT soll ihe Bitcoins behalten und nicht gegen € eintauschen by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 3789
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Abstimmung (noch 2 Tage 11:59:37)

Die ppAT soll ihe Bitcoins behalten und nicht gegen € eintauschen by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 3789
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Eingefroren (noch 1 Tag 05:59:42)

Die ppAT soll ihe Bitcoins behalten und nicht gegen € eintauschen by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 3789
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 1 Tag 05:50:25)
i7009: elendiglich lange Meinungsbilder sind scheiße

und überhaupt hat es mich vorher schon nicht interessiert und das tut es jetzt auch nicht.

Die ppAT soll ihe Bitcoins behalten und nicht gegen € eintauschen by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 3789
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 1 Tag 05:57:27)
i7008: alle Bitcoins sollen gewechselt werden

Wir sollten alle Bitcoins sofort abstoßen, wie das auch die BGF anno 2014 schon beschlossen hat. Echtes Geld am Konto ist besser als mit Cryptowährung zu spekulieren.

Die ppAT soll ihe Bitcoins behalten und nicht gegen € eintauschen by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 3789
Ereignis: Neue Initiative
Phase: Diskussion (noch 1 Tag 05:59:30)
i7007: Die vorgeschlagene 50/50 Lösung ist vernünftig.

Gemäß dem BGF Beschluss sollen 50% der Bitcoins gegen € eingetauscht werden, die restlichen 50% sollen gehalten werden. So ist dem Spenderwillen am besten entsprochen und außerdem kann man sowieso nicht wissen, wie es mit Bitcoins weitergeht.

Die ppAT soll ihe Bitcoins behalten und nicht gegen € eintauschen by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (5–6 Tage): Thema 3789
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Diskussion (noch 1 Tag 05:59:31)

Die Piraten sollen ihre Bitcoins nicht verkaufen by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Sonstige innerparteiliche Angelegenheiten
Unverbindliches Meinungsbild (4–5 Wochen): Thema 3788
Ereignis: Thema hat die nächste Phase erreicht
Phase: Diskussion (noch 14 Tage 23:59:50)

Änderung der Arbeitsaufteilung des Bundesvorstands in Inneres, Äußeres, Strategie mit Stellvertretern by Liquidin Allgemein

[–]Liquid[S] 0 points1 point ago

Bundesweite Themen: Satzung, Parteistruktur
Satzungsänderung direkt: Thema 3787
Ereignis: Neuer Entwurfstext der Initiative
Phase: Diskussion (noch 29 Tage 23:57:57)
i7004: Änderung der Arbeitsaufteilung des Bundesvorstands in Inneres, Äußeres, Strategie mit Stellvertretern

jetzige Situation:

Aktuell wird der Bundesvorstand (BV) in 5 verschiedene Themenbereiche aufgetrennt und dann individuell zugeteilt. In der Praxis hat sich das als nicht sonderlich effektiv erwiesen, da viele Bereiche überlappend sind zB Parteiwachstum, Mitgliederinformation und Medienarbeit. Man kommt sich also nicht nur gegenseitig ins Gehege, sondern es ist auch gar nicht genau klar oder weiter definiert, wer nun genau für was zuständig ist. Dem soll abgeholfen werden.

Erläuterung & Vorschlag:

Dieser Vorschlag beinhaltet die Aufteilung der Tätigkeiten in nunmehr drei Bereiche:

1) Außenvertretung und äußere Angelegenheiten also alles, was außerhalb der Partei und in Kommunikation mit anderen passiert. Dazu gehört im besonderen: Kontakt mit Presse, Aussendung von PAs, Pflege des öffentl. Eindrucks der Partei, SocialMedia, Ansprechperson von außen

2) Strategie & Kampagnen alles, was die politische und inhaltliche Ausrichtung der Partei anbelangt. Dazu gehört im besonderen: Erarbeitung von Strategie(papieren) & politischen Kampagnen, Erarbeitung von Positionen und strategisches Bindeglied zwischen Außenvertretrung & inneren Angelegenheiten

3) innere Angelegenheiten alles, was mit Vorgängen innerhalb der Partei zu tun hat. Dazu gehört im besonderen: Organisation der inneren Kommunikation, Information der Basis, Protokolle, 1. Ansprechpartner für Mitglieder und andere Organe

Es sind aber auch die Titel alleine soweit schon selbsterklärend, dass eine nähere Ausführung eigentlich unnötig ist.

Weiters soll für jeden Bereich ein BV als "beauftragt" gelten und zumindest ein Stellvertreter / eine Stellvertretin benannt werden. Dadurch sind Aufgaben und Zuständigkeiten klar verteilt, Mehrfachbearbeitungen ausgeschlossen und für jeden Fall ein klarer Ansprechpartner benannt.

weitere mögliche Vorgehensweise

Vorgesehen aber nicht Teil dieses Vorschlags (als Satzungsänderung) sind die Errichtung entsprechender AGs, die dem BV zukünftig zuarbeiten sollen. Damit soll auch ein Signal an die Basis geschickt werden, welche Tätigkeiten angegangen werden müssen und wer konkret Ansprechpartner ist. Eine gute Kommunikation zwischen der AG Leitung und dem entsprechenden BV ist erwünscht. Ein noch einzuräumendes Stimmrecht angedacht.

Der Bundesvorstand hat in seiner Sitzung vom 12.09.2017 diesen Vorschlag besprochen und goutiert.

Antrag konkret:

Paragraph §9 der Bundessatzung soll wie folgt geändert werden:

Satzung alt:

(3) Die zumindest zuzuteilenden Kernaufgaben sind jeweils die Koordination von (a) Parteiwachstum und Vernetzung, (b) Mitgliederinformation und -motivation, (c) Aufklärungs- und Bildungsarbeit, (d) Medienarbeit und (e) Kampagnen und Wahlen.

Satzung neu:

(3) Jedem Bundesvorstand ist eine der folgenden Aufgaben als "Beauftragte(r)" zuzuweisen: Außenvertretung und äußere Angelegenheiten, Strategie & Kampagnen, innere Angelegenheiten; Weiters sind zumindest ein(e) Stellvertreter(-in) aus dem Bundesvorstand zu benennen.